Türchen 11: Auf der Suche nach Peter Pan

Standard

CoseyAngesichts des Wetters  brauchen wir jetzt wirklich mal einen Comic, der im Schnee spielt.
Wie wäre es mit kraftvollen Bildern aus der Schweizer Gebirgswelt?
Cosey ist ein wunderbarer Autor und gilt als der leise Poet unter den Comiczeichnern.
„Auf der Suche nach Peter Pan“ spielt um 1930 in den Walliser Alpen.

Unter dem Vorwand an seinem neuen Roman zu arbeiten, zieht sich der englische Schriftsteller mit serbischen Wurzeln Melvin Woodsworth in die menschenleere, verschneite Wildnis des Schweizer Gebirges zurück. Die Suche nach Inspiration wird für den jungen Autor zu einer Begegnung mit seiner Vergangenheit.
Und eine Liebesgeschichte hat Cosey auch noch rein gepackt, damit es nicht ganz so kalt wird in den Alpen.

„Auf der Suche nach Peter Pan“ wurde mit dem Max-und-Moritz-Preis für die beste deutschsprachige Publikation 1988 prämiert und gilt als Coseys reifste und kunstvollste Arbeit.

Auf der Suche nach Peter Pan, Hardcover, 160 Seiten, 26,00 €

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.