Daytripper

Standard

Daytripper

Auch wenn es nicht den Anschein hat, so sind Fábio Moon und Gabriel Bá Brüder. Zwillingsbrüder um genau zu sein. Wenn beide sich zusammen finden um Comics zu schreiben, findet gerne eine Idee die Andere und oft kommt etwas Gutes dabei heraus. Daytripper ist so etwas Gutes! Die als abgeschlossene Serie, bei Vertigo, erschienene Geschichte ist nun als englisches Paperback zu haben und regt zum Denken an. Was ist der wichtigste Tag in deinem Leben? Diese Frage beschäftigt den Protagonisten dieses Buches, Brás de Olivia Domingos. Die Geschichte führt uns durch Passagen seines Lebens, von Kindesbeinen über die Jugend, vom Erwachsenwerden bis hin zum Alter. Brás will Autor werden, spielt als Kind mit Freunden und reist, doch nicht in der Reihenfolge die man sich denken kann und schon gar nicht mit einem Ende das man erwartet. Es sei nicht zu viel erzählt, denn das würde vieles verderben. Man sollte jedoch erwähnen das die Brüder es schaffen jedem Tag und dessen Ende etwas unwiderrufliches zu geben. Man kommt beim Lesen ins Grübeln und fragt sich, spätestens nach den ersten drei Episoden, was nun für den Protagonisten wichtig ist. Was überhaupt wichtig ist.
Vielleicht ist das alles kein Grund einen Comic zu lesen doch es lohnt sich in jeden Fall. Man darf Jeff Smith (Bone, RASL) ruhig glauben wenn er sagt das es eine ehrliche Geschichte ist und vor allem das Fábio Moons’s Zeichnungen sexy sind. Weder die Story noch ihr Aussehen sind überzogen oder aufdringlich. Alles hat seine Berechtigung und seine Form. Jedem der einen intelligenten und schön gemachten Comic lesen will, sei Daytripper ans Herz gelegt. Er regt zum Denken an, sieht gut aus und ist seit längerer Zeit eine wirkliche herausragende Veröffentlichung aus dem Hause Vertigo.
Lesen!

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.