Adventskalender: Türchen 02

Standard

02

 

Arne Jyschs Comic-Adaption von „Der nasse Fisch“ weiß zu überzeugen.

In klaren schwarzweiß Zeichnungen setzt er einen spannenden, erfolgreichen Krimi um, ändert die Geschichte der Vorlage im Sinne des Comics und erschafft so eine neue Version.

Überzeugend zeichnet er im wahrsten Sinne des Wortes ein genaues Bild des Berlins der Zwanzigerjahre, einer Welt im Umbruch. Es war die Zeit politischer Spannungen in der Weimarer Republik und hoher Kriminalität, aber auch der Beginn moderner Polizeiarbeit.

„Der nasse Fisch“ von Volker Kutscher war der erste von inzwischen fünf erfolgreichen Romanen um den fiktiven Kriminalkommisar Gereon Rath. Unter dem Titel „Babylon Berlin“ wurde er von Tom Tykwer als Fernsehserie adaptiert. Sie wird 2017 auf Sky ausgestrahlt und Ende 2018 auf ARD.

Ein spannender Krimi für die kalten Wintertage.

Arne Jysch & Volker Kutscher: Der nasse Fisch, Hardcover, Carlsen, 17,99 €

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.