Splitter Neuheiten für April

Standard

MalcolmBärenstarke Neuheiten kommen diesen Monat aus dem Hause Splitter. Da weiss man gar nicht, was man zuerst lesen soll.

Der neue dicke Splitter-Katalog mit dem Sommerprogramm 2013 wird übrigens erst nach Ostern geliefert!

Hier nun der Überblick über die einzelnen Titel:

Aquablue– Aquablue – New Era 1
Fünfzehn Jahre sind vergangen, seitdem Nao die Wasserwelt Aquablue vor den Machenschaften von Texec gerettet hat, dem mächtigen Erd- Konzern, der den Planeten beinahe in eine Eiswüste verwandelt hätte. Während dieser Zeit hat er das Universum durchquert und ist einer gefährdeten Zivilsation und vom Aussterben bedrohten Rasse zu Hilfe geeilt. Doch die lange Abwesenheit hat ihn von seinem Sohn Ylo und seiner Frau Mi-Nuee entfremdet. Müde geworden von all den Reisen, kehrt Nao endlich wieder auf seinen Planeten zurück, fest entschlossen, die Bande zu seiner Familie erneut zu festigen. Doch die Rückkehr in seine Heimat verläuft nicht so friedlich wie geplant. Eine unfassbare wissenschaftliche Entdeckung vereitelt sein Vorhaben, während finstere, aus der Vergangenheit auferstandene Schatten den Himmel von Aquablue verdunkeln…

Cartland– Cartland Gesamtausgabe 1
Endlich erscheint einer der großen Western-Klassiker in einer einheitlichen und definitiven Edition.
Die zehnbändige Reihe Jonathan Cartland, die Michel Blanc-Dumont und Laurence Harlé zwischen 1974 und 1995 anfertigten, erzählt vom Leben eines Trappers, der als Kundschafter über die Weiten der Prärien zieht. Diese erscheint nun als Gesamtausgabe in 3 opulenten Integral-Bänden. Kein anderer Western-Comic hat das Verhältnis zwischen Weißen und Indianern so intensiv beleuchtet und gleichzeitig in spannende Abenteuer verpackt wie diese Reihe, deren 8. Band »Die Überlebenden des Schattens« 1988 beim Comic- Festival in Angoulême zum besten Album des Jahres gekürt wurde.
Der große Western-Klassiker, wie man ihn schon immer sehen wollte!

– Cyann 5: Die Korridore der Zwischenzeit
Bisher in Deutschland unveröffentlichter Band!
Bei Carlsen erschienen nur die Bände 1 bis 4.

– Die Welten von Thorgal – Kriss de Valnor 3

– El Mercenario 6

eine_nacht_in_rom_01_klein_1– Eine Nacht in Rom 1
Raphael und Sophia sind ein Paar. Einige Tage vor seinem Geburtstag erhält Raphael eine alte VHS-Kassette mit der Post. Als er sie anschaut, traut er seinen Augen kaum. Denn auf dem Band ist erselbst. Er und seine erste große Liebe Marie. Vor 20 Jahren hatten sie sich gegenseitiggefilmt und versprochen, ihren 40. Geburtstag gemeinsam in Rom zu verbringen – egal was in ihrem Leben passieren wird. Am nächsten Tag klingelt das Telefon: Es ist Marie. Dieselbe Stimme wie vor 20 Jahren. Derselbe Tonfall, dasselbe Lachen. Natürlich wäre es vollkommen albern, alles hinzuwerfen und sie in Italien wiederzutreffen. Es wäre dumm und unreif. Aber es ist auch ein unwiderstehlicher Gedanke. Aber wie soll er das Sophia erklären?
Das neue Meisterwerk unseres Autoren für das Besondere – Jim (Sonnenfinsternis, Die Einladung), der diesen Band diesmal nicht nur geschrieben, sondern auch gezeichnet hat.

Orks– Krieg der Orks 1
Den tausendjährigen Gesetzen folgend, bearbeiten die Orks alles, was sich auf ihrem Weg befindet, mit Blut und Stahl. Nun aber haben sich Elfen, Zwerge und Menschen verbündet, um sämtliche Orks auszurotten. Und ihr glorreicher Sieg steht kurz bevor; es bleibt nur noch, den König und dessen letzte Krieger auszulöschen. Unter den letzten Überlebenden seines Volkes befindet sich allerdings ein Ork, der nicht zu fliehen gedenkt – Kil’Tyrson. Doch seine Augen sind blass – für die Orks ein Zeichen von Feigheit – und in seinen Adern fließt das schlimmste Laster von allen: die List. Ein brachiales Fantasy-Spektakel des Starautoren Olivier Peru (Zombies, Nosferatu) und Daxiong / Lorusso.

– Malcolm Max 1
Unter Nicht-Comiclesern besitzt »Malcolm Max« schon jetzt eine große Fangemeinde – denn der charismatische Dämonenjäger erblickte bereits 2008 in der gleichnamigen Hörspielserie das Licht der Welt. Nach drei Episoden (zunächst als Beilage der »Gespenster-Geschichten«, dann als Teil der Hörspielreihe »Geister-Schocker«) folgt nun der intermediale Flirt mit dem Comic:
Angesiedelt im viktorianischen England an der Schwelle zum 20. Jahrhundert präsentiert das Künstlergespann Ingo Römling und Peter Mennigen den Auftakt der Steampunk-Mystery- Serie als symbiotischen Entwurf, der mindestens zwei Genretraditionen vereint: die Selbstironie der »Buffy«-Erzählungen und den Manierismus der Schauerromane des 19. Jahrhunderts. T3-Tipp!
Signierstunde mit Ingo Römling am 14.4. und 11.5.2013.

Univerne_01_klein– Univerne 1
»Jules Verne fühlte sich als Schriftsteller nicht anerkannt, also schuf er sich eine eigene Welt.«
1862. Jules Verne beschließt, Univerne zu schaffen, einen Ort auf einer einsamen Insel, an dem er seine Ideen ausleben und eine Utopie realisieren möchte. Doch die damaligen Großmächte erobern das blühende Land und stehlen dessen brillante Technologie. Man sagt, Jules Vernes sei während der Bombardierung seines Adlerhorsts getötet worden… Die neuen Bewohner von Univerne beschließen, den Mond zu besiedeln…
Paris, 1900. Die Journalistin und Suffragette Juliette forscht über Jules Vernes Geliebte nach, die zur selben Zeit wie er gestorben sein soll. Die stürmische Affäre führt sie zum Karpatenschloss 20.000 Meilen unter dem Meer, vorbei an der Insel, dem Mittelpunkt der Erde und dem Leuchtturm am Ende der Welt, ja sogar zum Mond. Und auch wenn es Zweifel zu Vernes Tod gibt, muss Juliette feststellen, dass zumindest seine Einfälle sehr lebendig geblieben sind.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.