Signiertermin mit Bruno Di Sano

Standard

Dank der Vermittlung von Eckart Schott können wir endlich mal wieder einen franco-belgischen Zeichner zu einer Signierstunde begrüßen.
Wenn wir richtig gezählt haben, ist er unser 25. Gast dieses Jahr.

Freitag, den 23.11.2012, 15 – 18 Uhr
Bruno Di Sano
(Rubine, Rote Ohren)
http://www.disano.be/

 

Bruno Di Sano wurde 1951 in Saint-Nicolas, Lüttich (Belgien) geboren.
Sein Vater war nicht davon überzeugt, dass man in der Comicindustrie Geld verdienen kann, also wurde Di Sano Mechaniker.
Neben der Arbeit in der Werkstatt belegte er Fernkurse im Zeichnen.
Seine ersten Comicseiten veröffentlichte er 1971. Magazinveröffentlichungen folgten unter anderem für „Spirou“ und „Tintin“.
Verschiedene Alben im  Semi-Funny-Stil folgten, sie blieben aber alle in Deutschland unveröffentlicht.
Ende der 80er war er Assistent von Dupa bei „Cubitus“.

Ebenfalls in den 80er begann er mit der Arbeit an der Serie „Rooie Oortjes“ für den holländischen Boemerang Verlag.
Di Sano machte sich einen Namen als begabter erotischer Comiczeichner. Unter dem Titel „Rote Ohren“ wurde diese Reihe auch in Deutschland veröffentlicht. Von den 38 Bänden stammen immerhin acht Bände aus der Feder Di Sanos.
Erotische Geschichten im Semi-Funny-Stil blieben auch weiterhin sein Markenzeichen.
Ab 1996 arbeitete Di Sano mit Texter Mythic an der Reihe „Alice & Vicky“, von der zwei Bände in Deutsch unter dem Obertitel „Girls & Gags“ erschienen.
Im neuen Jahrtausend stieg Di Sano bei der Serie „Ich, die Sexbombe“ ab Band 3 ein und begann seine Zusammenarbeit mit Francois Walthéry und Mythic.
Seit 2009 arbeitet er als Zeichner der Serie „Rubine“, wiederum mit Mythic und Walthéry.

http://www.disano.be/

Folgende Bände haben wir zur Signierstunde vorrätig:
Rubine 11, 12, 13
Rote Ohren Sonderausgabe 5 & 15

Zwecks besserer Planung bitten wir wie immer um schriftliche Anmeldung per email mit Eurer gewünschten Uhrzeit!

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.