Signiertermin im August

Standard

Auch im August haben wir eine Signierstunde, zu der wir ganz herzlich einladen.

Wir freuen uns besonders, mal wieder zwei Künstler aus der Region präsentieren zu können, die uns mit Unison eine sehr spannend SF-Serie vorstellen.

Samstag, den 25.08.2012 von 15 – 18 Uhr

Alexander Fechner & Eve Jay

(Unison – Ex Orbis Coronae)

Der im niedersächsischen Cuxhaven geborene Fechner wuchs in Kaarst und später in Nordenstadt bei Wiesbaden auf. 1998 begann er eine Ausbildung als Mediengestalter für Digital- und Printmedien und von 1999 bis 2001 studierte er Werbegrafik und Design bei der Studiengemeinschaft Darmstadt sowie an der Frankfurter Gutenbergschule für Gestaltung.
Nach dem Studium arbeitete er hauptberuflich als Künstlerischer Leiter für mehrere sowohl deutsche als auch internationale Werbeagenturen, wie Publicis oder Saatchi & Saatchi. Als Freiberufler ist Fechner seit 2007 im hessischen Frankfurt am Main für diverse Kunden tätig und war u. a. für Projekte für das ZDF, Procter & Gamble, Nestlé und Atari verantwortlich. Des Weiteren hat er zahlreiche Albencover für Bands, wie Time Lost, Puyo Puyo oder den Musiker Plemo gestaltet.
Von 2006 bis 2010 arbeitete Fechner als Mitherausgeber an der, im Wuppertaler Verlag Edition 52 herausgegebenen, Horrorcomicreihe Unheimlich mit. Fechner verließ das Projekt nach Meinungsverschiedenheiten mit den anderen Beteiligten und distanzierte sich von seinem Mitstreiter, dem chilenischen Comiczeichner Miguel E. Riveros, der das Projekt als Herausgeber alleine fortführt.
Nebenbei entwarf Fechner verschiedene Illustrationen, Layouts und Kurzbeiträge, wie z. B. für die renommierte Comicanthologie Panik Elektro, das Rollenspiel Endland, das Science-Fiction-Magazin Ferne Welten oder die deutschsprachige Ausgabe des DJ Magazine, für das Fechner seit 2012 als Künstlerischer Leiter tätig ist.

Seit 2010 arbeitet Fechner mit der Offenbacher Konzeptkreateurin Eva Junker an der Comicreihe Unison, deren erster Band 2012 auf dem Internationalen Comic-Salon in Erlangen veröffentlicht wurde, weitere Bände sind geplant. Vorerst in englischer Sprache erschienen, soll die Comicreihe auch in deutsch umgesetzt werden

http://www.fmcs.de/
 
Zwecks besserer Planung bitten wir wie immer um schriftliche Anmeldung per email mit Eurer gewünschten Uhrzeit!
Wer keine Zeit hat, kann sich wie immer ein signiertes Buch zurücklegen lassen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.