Neue Alben und Graphic Novels

Standard

Avant Verlag

Professor Bell 5: Die Kobolde Irlands 
In dem fünften Band der Professor Bell-Reihe gelingt es Joann Sfar und Hervé Tanquerelle aufs Neue, diese eigentümliche und faszinierende Atmosphäre zu kreieren, die die Geschichten um den „Meisterdetektiv des Übersinnlichen“ auszeichnet. Neben lüsternen Kobolden, mysteriösen Märchenrittern und einem Wiedersehen mit Petrus Grumbart hält dieses Abenteuer einige überraschende Wendungen für den Professor bereit.

Reigen
Durch die Weitergabe einer goldenen Taufkette werden im Laufe eines Jahrhunderts die Schicksale von zehn Menschen miteinander verknüpft. Sie begegenen sich paarweise und so entsteht eine Art Reigen – ein Tanz, den auch Arthur Schnitzler als Strukturprinzip für sein gleichnamiges Bühnenstück wälte.
In Birgit Weyhes Reigen führt die Erzälung von Kanada über Belgien, Frankreich und Deutschland bis nach Kenia. Ob im Schützengraben des Ersten Weltkriegs, unter nationalsozialistischer Besatzung oder im kenianischen Demokratisierungsprozess, jede der Personen verknüpft andere Sehnsüchte, Hoffnungen oder Erinnerungen mit der goldenen Kette. Sie wird zum verklärten Talisman, zum Diebesgut, zum Tauschobjekt und zum materiellen Hoffnungsträger.

Bocola Verlag

Prinz Eisenherz 16: Jahrgang 1967/1968

Ehapa Comic Collection

Barracuda 2
Zweiter Band der wirklich gelungenen Piratensaga.

Garfield 31 bis 33

Hägar Gesamtausgabe 15

Der Killer 9

Sang Royal 2

Das Schloss der stummen Schreie (All-In-One)
Am Ende des 2. Weltkriegs steht in den Wäldern um Prag herum ein geheimnisvolles Waisenhaus: Die Stiftung Broemel. In dieser Anstalt werden Kinder behandelt, die Opfer eines schrecklichen Virus sind. Warum patroullieren bewaffnete Wachen um das alte Gebäude, in der sich seltsame und schreckliche Szenen abspielen? Was steckt hinter dem Spitznamen „Schloss der stummen Schreie“, den die jungen Insassen dieser düsteren Behausung gegeben haben? Ist es ein Virus der Nazis, wie die offizielle Erklärung lautet, oder ist es ein viel älteres Übel? 

Gringo Comics

Der Hartmut 6: Der Hartmut hilft dehm Weinachtzmann
Zu Weihnachten erwartet den Hartmut ein großes Abenteuer! Weil dem Weihnachtsmann die Wünsche vom Hartmut so gut gefallen haben, heuert er ihn an, um die Geschenkwunschmaschine mit neuen Spielzeugideen zu befüllen! Alles geht gut, bis der Böse Elf Dreizehn die Macht an sich reißt…
Außerdem gibt es noch viele weitere Geschichten rund um Weihnachten in diesem Heft, z.B. was der Weihnachtsmann vom Einkaufszentrum den Tag über so macht. Ein Heft, das man am besten mit Pefferkuchen und Kakao geniesst.

Knesebeck Verlag

Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman
Nicht nur Goethe war von Tristram Shandy – der fiktiven Autobiografie eines Mannes, die auf fast 1000 Seiten kaum über dessen Geburt hinauskommt – begeistert, auch Sigmund Freud und Thomas Mann waren leidenschaftliche Sterne-Leser. Wie kein anderes satirisches Werk des 18. Jahrhunderts hat Laurence Sternes Tristram Shandy die deutsche und die internationale Literatur beeinflusst. Martin Rowson hat diesen überbordenden Klassiker des hintergründigen Humors als kongeniale Graphic Novel umgesetzt. Laurence Sternes „Lies, lies, lies, lies, mein ungelehrter Leser, lies!“ folgt nun auch ein „Schau“!

Reprodukt

Kafka für Afrikaner: Sofie und der schwarze Mann 
Die 19-jährige Belgierin Sofie kommt aus einem wohlsituierten und weltoffenen Elternhaus. Doch als Sofie ihren Eltern eröffnet, sie habe sich in einen jungen Togolesen ohne Aufenthaltsgenehmigung verliebt, findet sich die Familie in einem Chaos aus Verlustängsten, Vorurteilen und den bürokratischen Albträumen des Asylsystems wieder…
In ihrem semiautobiografischen Erstlingswerk widmet sich die Belgierin Judith Vanistendael mit Leichtigkeit und Humor dem Schicksal illegaler Einwanderer, ohne dabei je deren Leid zu verschweigen. „Kafka für Afrikaner“ ist eine ergreifende und mitreißende Erzählung, die weit über die Liebesgeschichte hinausreicht, mit der sie ihren Anfang nahm.

Polina
In „Polina“ überrascht Bastien Vivès einmal mehr durch die Wahl eines ungewöhnlichen Sujets: Mit vitalem, präzisem Strich zeichnet er ein zärtliches und zugleich schonungsloses Bild des klassischen Balletts, in dessen Fokus das diffizile Verhältnis von Meister und Schülerin steht.
Das Talent der jungen Ballerina Polina Ulinow strahlt bis hin zu Nikita Bojinski, einem der so bewunderten wie gefürchteten Meister des zeitgenössischen Tanzes. Unter seiner Anleitung entwickelt sich Polina zur erfolgreichen Künstlerin, trotz aller Zwänge festen Willens, ihre Unabhängigkeit zu bewahren.
Ja, auch Comics übers Ballett können  großes Kino sein!

Salleck Publications

Die blauen Boys 33: Geschnappt

Buck Danny Gesamtausgabe 4: 1953-1955 
Und ja, der Band 1 soll tatsächlich 2012 auch noch erscheinen.

Schreiber & Leser

Blutprinzessin 
Florida 1950 – Drei Männer entführen die siebenjährige Nichte Alba des internationalen Waffenhändlers Aaron Black. Ein Lösegeld wird nie gezahlt, in einem Haus am Meer findet man die Leichen von zwei Kidnappern. Alba und ihr dritter Entführer sind verschwunden – die Welt vergisst…
Max Cabanes erhielt für die Adaption von Jean-Patrick Manchettes Thriller aus der Zeit des Kalten Kriegs den Prix Polar‘Encontre 2010.
Hochspannender Thriller!
Leider nur im Kleinformat lieferbar.

Suhrkamp Verlag

Alte Meister
Also ich war ja wirklich skeptisch, als Suhrkamp eine eigene Graphic-Novel-Linie ankündigte. Noch mehr Literaturumsetzungen von, zugegebenermassen, begabten Künstlern aus dem Reprodukt, Moderne & Avant-Umfeld – braucht das die Welt? Und auch wenn Plathaus die Redaktion betreut, tut das dem Comic gut? Oder wird das einfach nur wieder so ein verkrampfter GN-Kopfkram für die Bildungsbürger? Ganz ehrlich befürchtete ich stinklangweilige Comics…
Tja, und nun ist der erste Band da – Thomas Bernhards „Alte Meister“ gezeichnet von Nicolas Mahler.
Und herrlich ist er, ich habe mich schlapp gelacht und köstlich amüsiert.
Erstmalig ist ein Klappentext tatsächlich zutreffend, „Der Meister der Übertreibung trifft auf den Meister der Untertreibung“.
Wobei Mahler grafisch wirklich alles gibt, so fast detaillierte Zeichnungen habe ich noch nie von ihm gesehen. Ich kenne das Original von Bernhard nicht, aber in der adaptierten Fassung ist es herrlich unterhaltsam.
Ein wirklich gelungener Auftakt der Suhrkamp-Edition.

Toonfish

Gastoon 1: Neffenalarm
»Nanu, ist das nicht…?« werden sich viele Leser beim Anblick des Covers fragen. Die Antwort überrascht nur auf den ersten Blick: Nein, es ist nicht Gaston, es ist tatsächlich Gastoon, der kleine Neffe der tollpatschigen, aber gutherzigen Comic-Kultfigur.
Bereits Franquin – der Zeichner, dessen Namen untrennbar mit den Gaston-Comics verbunden ist -, dachte über eine Comicreihe nach, die sich den Abenteuern von Gastons kleinem Neffen widmet, wie der französische Verleger der Reihe und Freund von André Franquin, Jean-Francois Moyersoen, der französchen Zeitung Libération berichtete.
Ab sofort also erleben bei toonfish Gastoon und seine Freunde ihre kuriosen kunterbunten Abenteuer und bieten damit beste klassisch angehauchte frankobelgische Comic-Kultur im Geiste (und nach den Wünschen und Maßgaben) des Schöpfers der großen Vorbild-Serie »Gaston«.

Die Schlümpfe 20: Die Schlümpfe in Gefahr

 

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.